Jede Weihnachtsfeier ist wie die Andere?
Mit unserer Mittelaltershow garantiert NICHT!

weihnachtsfeier-mit-mittelalterlichem-flair-und-gaudi

Die meisten Menschen dürfen – oder müssen – jedes Jahr mehrere Weihnachtsfeiern besuchen. Am Arbeitsplatz, in Vereinen in denen man Mitglied ist, im Freundeskreis, und natürlich die wichtigste Weihachtsfeier: Mit der Familie.

Sehr schnell kann so eine Weihnachtsfeier langweilig werden. Klar, gutes Essen, nette Unterhaltungen und meist viel Alkohol. Aber dennoch: „Jedes Mal das Gleiche!“

Bieten Sie Ihren Mitarbeitern, Freunden und Gästen doch mal ein ganz besonderes Weihnachtsfeier-Programm: Eine Weihnachtsfeier im Stil des Mittelalters!

Nach zahlreichen erfolgreichen und spassigen Weihnachtsfeiern können wir, die Mittelalterband „Schnarrensack“ voller Stolz behaupten: Kein Auge bleibt trocken, das Gelächter ist groß und alle haben jede Menge Spass, und gehen glücklich mit vielen neuen Erlebnissen nach Hause.

Mit mittelalterlicher Musik und Tanz, Kabarett und Gauklerei (Auch Comedy genannt), mittelalterlichen Gesellschaftsspielen sowie einer beeindruckenden Feuershow reisst Schnarrensack jeden Zuschauer mit! Und das Beste: Jeder Gast darf auf Wunsch sogar selbst Feuer spucken. Schnarrensack macht mit neumodischer Technik ein Foto davon und der feuerspuckende Gast darf es sofort mit nach Hause nehmen. Eine eindrucksvolle Erinnerung die keiner so schnell vergessen wird!

Ihre einzigartige Weihnachtsfeier könnte folgende wunderbare Erinnerungen mit sich bringen:

… nach der Begrüßung mit Trommelwirbel und Drehleier im kühlen Burghof freuen sich alle Mitarbeiter des Unternehmens oder Vereines auf warme das Innere des Fachwerkhauses, der Burg, des Schlosses oder des Gewölbekellers.

Dort ist es gemütlich geheizt und es duftet unwiderstehlich nach wunderbarem Fleisch und im Holzofen frisch gebackenem Brot.

Der Gaukler von Schnarrensack erklärt dem hungrigen Volke, dass man im Mittelalter die Suppe ohne Löffel aß. Demonstrativ macht der mittelalterliche Gaukler es dem Volke vor, wie man die Suppe „zu schlürfen hat“. Dabei „soll der Nachbar hören, dass es einem schmacket.“

Als die Gäste der Mittelaltershow von den Burgmägden ihre leckeren Suppen serviert bekommen beginnt das „Geschlürfe“.

Nachdem Schnarrensack ein Lied auf der Drehleier und dem Dudelsack zum Besten gegeben hat erzählt der Hofnarr die neuesten Nachrichten von seinen abenteuerlichen Reisen durch das Mittelalter: „Einst waren wir unterwegs in einem Tale unendlichen Ausmasses… wir klopften an der Tür… und als wir gehen wollten sagte der Magier: “haltet ein! Ihr seid mir Freunde geworden, euch gebe ich ein Geschenk mit. Und er gab uns ein magisches Gerät, das uns immer und überall zeigen soll, ob wir ehrliche Leut um uns herum haben…“

Wer von Euch hat in den letzten drei Monden nicht einmal gelogen , nicht einmal geklauft und nicht einmal etwas weggefunden ?…“ In einer witzigen Ansprache soll ein freiwillig ausgewählter Mitarbeiter des Betriebes „auf seine Ehrlichkeit geprüft“ werden.

Nach dem Hauptgang packt Schnarrensack ein uraltes mittelalterliches Gesellschaftsspiel aus, bei dem die Mitarbeiter auf urkomische Art und Weise „einen Gebrannten zu sich nehmen können“ – wenn Sie es denn schaffen!

Während Schnarrensack im Anschluss mit Dudelsack und Drehleier muntere Tanzlieder anspielt, bringt „der Knecht die Süssspeiss, die der Küchenmeister daselbsten vorbereitet. Des Morgens ging er schon mit seinen Knechten und Mägden um zu besorgen der Zutaten gute…“. Die Burgfräulein und Hofnarren lehren die Gäste uralte mittelalterliche Gesellschaftstänze, bei denen die Gäste mit viel Begeisterung freudig mittanzen.

Mit einer Feuershow unter funkelndem Sternenhimmel findet die Weihnachtsfeier einen atemberaubenden Ausklang im Hof der Burg. Seelig glücklich und mit einem sanften Lächeln auf den Lippen geht das Volke Richtung Kutsche (Taxi) die es sicher nach Hause bringen soll.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

d
c